Netzwerk Selbsthilfe – die Idee

Gemeinsam nach Lösungen für die eigene Situation suchen ist ein Leitprinzip in der Selbsthilfe. Das Netzwerk Selbsthilfe ist:

- Anlaufstelle für Menschen mit Ideen und Engagement
- Kontaktstelle für Menschen, die andere Betroffene mit gleichen Sorgen und Nöten suchen.
- Vereinen praktische Unterstützung geben: vom finden der Räumlichkeiten bis zur Buchhaltung

Leichte Sprache   Zur Website in leichter Sprache

Wir unterstützen Sie

Hilfe finden

Kostenlose Beratung in jeder Situation, telefonisch, per E-Mail und persönlich vor Ort

Selbsthilfegruppen finden

Unterstützung für Selbsthilfegruppen

Gruppen gründen, Räume finden, sich beraten lassen und Förderung beantragen

Mehr Infos

Selbsthilfe aktiv in Bremen

Kostenlose Selbsthilfeangebote nutzen und mitgestalten

Mehr Infos

Pflege

Gemeinsam Lösungen suchen und nicht allein gelassen werden

Mehr Infos

Angebote für Vereine

Strukturelle Wege für bürgerschaftliches Engagement ermöglichen und konkrete Dienstleistungen bieten

Mehr Infos

Engagement und Fortbildung

Persönliches Engagement stützen und durch Fortbildung bereichern

Mehr Infos

Veranstaltungen und Termine

ab sofort

Junge Selbsthilfegruppe Glücksspielsucht (Sportwetten)

Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe im Netzwerk Selbsthilfe für Junge Menschen zwischen 18-35 Jahren. Hast Du Interesse an Gesprächen und Austausch mit anderen Betroffenen zum Thema Glücksspielsucht/ Sportwetten? Melde dich gerne bei uns: junge-sh@netzwerk-selbsthilfe.com, Weitere Infos hier.

ab sofort

Selbsthilfegruppe für JungeMenschen mit Essstörungen

Du hast eine Essstörung und möchtest etwas dagegen tun? Es gibt viele junge Menschen, denen es ähnlich geht. Gespräche und Austausch helfen. Wir gründen eine neue Selbsthilfegruppe für Junge Menschen im Alter von 18-35 Jahren. Melde Dich gerne, wenn Du Interesse hast teilzunehmen! Netzwerk Selbsthilfe, Email: junge-sh@netzwerk-selbsthilfe.com

21. April

Friedensklänge im Friedenstunnel

Am Ostersonntag erklingen „Melodien aus Seide, Bambus und Stahlblech“ im Friedenstunnel, gespielt von den Musikern Dieter Weische, Ingo Stoevesand und Franz Fendt. Aus dem Zusammenspiel von chinesischer Guzheng, japanischer Shakuhachi-Flöte und schweizer Handpan entstehen faszinierende Klänge, die verzaubern. Das Konzert ist öffentlich und kostenlos.

24. April und 26. Juni

Den Wechsel gemeinsam gestalten

Wie wollen wir den Wechsel der Gruppenleitung gestalten? Wer übernimmt welche Aufgaben? Soll es ein Leitungsteam geben oder soll alles in einer Hand liegen? Mehr Infos

24. April

Fashion Revolution Day Bremen 2019

Am 24. April 2013 stürzte in Bangladesh der Gebäudekomplex Rana Plaza mit mehreren Textilfabriken ein. Die Katastrophe forderte über 1100 Todesopfer und mehrere Tausend Verletzte. Seitdem erinnern Aktive mit dem Fashion Revolution Day überall auf der Welt am 24. April an das Unglück. Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) ist Mitglied der Kampagne für Saubere Kleidung Bremen, die in diesem Jahr von 15 bis 17 Uhr auf dem Marktplatz an Rana Plaza erinnert und über Alternativen zur bestehenden Kleidungsproduktion informiert. Flyer

25. April

Pflegeversicherung: Herausforderungen und Reformbedarfe

die Zukunft der Pflegeversicherung ist Thema einer Veranstaltung der Arbeitnehmerkammer am 25. April um 18 Uhr im Kultursaal.Vortragen werden u.a. Prof. Dr. Heinz Rothgang aus Bremen sowie Prof. Dr. Stefan Greß von der Hochschule Fulda. Einzelheiten im Flyer

27. April

Selbsthilfe stärkt die Seele - Kongress für Selbsthilfegruppen und -organisationen mit psychischer Thematik

Der Kongress richtet sich an Betroffene mit einer psychischen Thematik und Angehörige aus der Selbsthilfe und bietet Raum für den gemeinsamen Austausch zu psychosozialen Themen, Anregungen für die Selbsthilfegruppenarbeit, Vernetzungsmöglichkeiten und Erfahrungen für (fast) alle Sinne. 10-15:45 Uhr,  im Stadtteilzentrum KroKuS, Thie 6, 30539 Hannover. Weitere Informationen hier.

2. Mai

Warum ist es so wichtig, am 26. Mai wählen zu gehen?

Informations- und Diskussionsabend mit Emanuel Herold, Gründer der Bürgerinitiative „Pulse of Europe“ in Bremen, Rainer Müller und Johannes Osterkamp vom Beirat Neustadt und Imma Einsingbach, die erstmals für den Stadtteilbeirat kandidiert. Beginn 19 Uhr, Verband binationaler Familien und Partnerschaften, Aßmannhauser Str. 54. Weitere Infos hier.

4. Mai

Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Stolperfallen im Verein

In dieser Fortbildung des Netzwerk Selbsthilfe werden wir uns mit allgemeinen Fragen zur Kassenführung und Rechnungslegung im Gemeinnützigkeitsrecht beschäftigen. Mehr Infos

4. Mai

Radtour zu Orten guten Lebens im Bremer Süden

Das Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen lädt zur Radtour ein. Start ist um 10.30 Uhr am Elefanten (Anti-Kolonialdenkmal) an der Gustav-Deetjen Allee. Von dort geht es auf die südliche Weserseite, zu verschiedenen Orte, in denen Menschen alternative Wirtschafts- und Konsummuster realisieren und damit den Weg zu einem wohltuenden, gerechten und ökologisch nachhaltigen Leben aufzeigen. Anmeldung bis zum Samstag, 20.04.2019, unter 0421-79 00 20 beim BUND Bremen.

7. Mai

#MissionInklusion - Die Zukunft beginnt mit Dir!

Demonstration und Kundgebung im Rahmen des 27. Bremer Protesttages gegen Diskriminierung behinderter Menschen. 12 Uhr Start der Demonstration am Bahnhofsplatz (Überseemuseum), 13:15 Uhr Kundegebung auf dem Marktplatz, bis 14:30 Uhr Informationsstände zur Behindertenpolitik.

8. Mai

Die Kraft der Märchen

Ein Vortag über Mutmachgeschichten für die Seele. Katja Breitling führt Selbsthilfegruppen in die mögliche Wirkkraft der Märchen ein. weiterlesen und anmelden

8. Mai

DEMO...Kratie - Eimischen Mitmischen Aufmischen

Jung, politisch, motiviert – was treibt junge Menschen an sich zu engagieren? Im Fokus dieser Demokratiekonferenz steht die politische Selbstorganisation junger Menschen. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion diskutieren sie gemeinsam, was sie antreibt, welche unterschiedlichen Herausforderungen ihnen begegnen und warum es für sie keinen anderen Weg gibt, als sich gesellschaftspolitisch einzumischen. Veranstaltungsflyer hier. Um Anmeldung wird gebeten unter: demokratiezentrum@soziales.bremen.de

 

10. Mai

Orient- und Islambilder in Kinderbüchern

Was lernen Kinder heute über den „Orient“ und „den“ Islam – und was haben wir selbst in unserer Kindheit darüber gelernt? Fortbildung/Workshop für Fachkräfte und Eltern, 9-16:30 Uhr, Kosten: 50€. Leitung: Saad Malik und Thomas Blum vom Bundesmodellprojekts „Vaterzeit im Ramadan?!“. Verband binationaler Familien und Partnerschaften, Aßmannhauser Str. 54. Weitere Infos hier.

11. Mai

Den Alltag gelassen meistern

Am 11.05.19 von 10:00-15:00 Uhr findet die Fortbildung des Netzwerk Selbsthilfe zu mehr Gelassenheit im Alltag statt. Ort: Paritätisches Bildungswerk, Faulenstr.31, Raum 508 Weiterlesen und Anmelden

11. Mai

2. Lauf gegen Depressionen

Das Bremer Bündnis gegen Depressionen besteht seit 2008 und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Öffentlichkeit für das Thema Depression zu sensibilisieren und größere Akzeptanz zu schaffen. DieTeilnahme am 2. Lauf gegen Depressionen ist kostenlos, die Laufstrecke beträgt 3 km. Start um 11 Uhr an der Finnbahn am Klinikum Bremen-Ost, Ziel ist die Finnbahhn des AMEOS Klinikum Dr. Heines. Um Anmeldung wird gebeten bei der Psychotheraoeutenkammer Bremen, Tel. 27 72 001

14. Mai

Rollups gestalten - über die eigenen Aktivitäten informieren!

Ausrollen und fertig - Rollups vermitteln auf großem Format wesentliche Informationen. Sie sind tragbar und schnell aufgestellt. In dieser Fortbildung wird ein individuelles  Rollup fertig für den Druck entworfen.Termine: Di 14.5., von 17:00-19:30 Uhr, und Sa 25.5. von 10-14:00 Uhr Weiterlesen und Anmelden

15. Mai

3. Forum Migration/Flucht und Behinderung

Zugewanderte und Geflüchtete treffen in Deutschland auf eine über viele Jahrzehnte gewachsene Struktur zur Unterstützung von behinderten Menschen. Weiterlesen

24. Mai

Deutsche Sprache, meine Sprache? - Lesung und Gespräch mit Cooper Thompson

Sprache ist der Schlüssel zur Integration, heißt es immer wieder. Aber eine fremde Sprache zu lernen, ist eben auch ein ganz individueller Prozess – mit Höhen und Tiefen, voller Frust, Schmerz und Kuriositäten. Cooper Thompson hat es erlebt – und darüber ein Buch geschrieben. Verband binationaler Familien und Partnerschaften, Aßmannhauser Str. 54. Beginn 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos hier.

22. Juni

Gewaltfreie Kommunikation (GFK)- mehr Verbindung mit sich und anderen

Am 22.6.19 von 10.00 - 15.00 Uhr bietet das Netzwerk Selbsthilfe eine Fortbildung zur GFK an. Selbsthilfegruppen und Vereine sind eingeladen ins Paritätisches Bildungswerk, Faulenstr.31 zu kommen mit vorheriger  Anmeldung

ab sofort jeden Mittwoch

Literatur- und Reportage-Redaktion von IRRTURM

Zeitungsinitiative IRRTURM im F.O.K.U.S., Gröpelinger Heerstraße 246 a. Eigene Texte oder künstlerische Darstellungen können in der Literaturgruppe eingebracht und besprochen werden, Treffen mittwochs 15:00 –17:00 Uhr. Die Reportagegruppe recherchiert und schreibt zu relevanten kritischen Themen, Treffen 11:00 –13:00 Uhr. Weitere Infos auf der Postkarte, Rückseite.