Netzwerk Selbsthilfe – die Idee

Gemeinsam nach Lösungen für die eigene Situation suchen ist ein Leitprinzip in der Selbsthilfe. Das Netzwerk Selbsthilfe ist:

- Anlaufstelle für Menschen mit Ideen und Engagement
- Kontaktstelle für Menschen, die andere Betroffene mit gleichen Sorgen und Nöten suchen.
- Vereinen praktische Unterstützung geben: vom finden der Räumlichkeiten bis zur Buchhaltung

Leichte Sprache   Zur Website in leichter Sprache

Wir unterstützen Sie

Hilfe finden

Kostenlose Beratung in jeder Situation, telefonisch, per E-Mail und persönlich vor Ort

Selbsthilfegruppen finden

Unterstützung für Selbsthilfegruppen

Gruppen gründen, Räume finden, sich beraten lassen und Förderung beantragen

Mehr Infos

Selbsthilfe aktiv in Bremen

Kostenlose Selbsthilfeangebote nutzen und mitgestalten

Mehr Infos

Pflege

Gemeinsam Lösungen suchen und nicht allein gelassen werden

Mehr Infos

Angebote für Vereine

Strukturelle Wege für bürgerschaftliches Engagement ermöglichen und konkrete Dienstleistungen bieten

Mehr Infos

Engagement und Fortbildung

Persönliches Engagement stützen und durch Fortbildung bereichern

Mehr Infos

Veranstaltungen und Termine

ab sofort

Datenschutz in Selbsthilfegruppen

ab sofort gibt es auf unserer Webseite Hinweise zum Datenschutz in Selbsthilfegruppen. hier

bis 15. Februar

Ausstellung "Das kann Selbsthilfe!"

Öffentliche Foto-Ausstellung in der Bremer Bürgerschaft

21. Januar

Film „Das Märchen von der Inklusion – Eine Bilanz nach 10 Jahren“

Vorpremiere im Kommunalkino „City 46“, Birkenstraße 1, 28195 Bremen, 15.30 bis 17.30 Uhr. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

23. Januar

Selbsthilfering-Plenum

Im Selbsthilfering-Plenum, das sich ungefähr alle 2 Monate im Netzwerk Selbsthilfe trifft, werden aktuelle Themen behandelt und Fragen rund um die Selbsthilfe beantwortet. Am 23. Januar um 19 Uhr ist das nächste Treffen.

23. Januar

„Kuschelroboter, Patientenverfügungen und Komfortfüttern: Ethische Überlegungen zum Umgang mit schwerst Dementen“

Veranstaltung im St. Joseph-Stift, Schulungsraum der Physiotherapie, Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr. Referentin ist Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert, Münster. Die Veranstaltung findet zusammen mit der Philosophischen Gesellschaft Bremen statt.

25. Januar

Gesprächsgruppe für Eltern, deren Kinder von Rassismus betroffen sind

Die Gruppe wird moderiert bzw. inhaltlich begleitet von Christiane Lenhard, selbst Mutter von erwachsenen afrodeutschen Kindern, ehemalige Grundschulleiterin und Referentin im Bereich Transkultureller Bildung.mehr Infos

27. Januar

Treffpunkt „Sonntagsbrunch“

Der Sonntagsbrunch im Verband binationaler Familien und Partnerschaften ist ein (welt-)offenes Frühstückstreffen für binationale Familien und Gäste. Aßmannshauser Str. 54 in 28199 Bremen, 11 – 14 Uhr. Um einen Beitrag für das bunte Frühstücksbüfett wird gebeten.

28. Januar

Zukunft der Pflege. Zukunft des Klinikum Ost.

Bundesweit fehlen Pflegekräfte, Stationen müssen mangels Personals geschlossen werden. Das macht auch vor Bremen keinen Halt. Diskussionsverantaltung von Bündnis 90 Die Grünen, Kulturambulanz (Haus im Park), Beginn 19 Uhr. Mit: Judith Borsch (Direktorin KBO), Sahhanim Görgü-Philipp (Grüne Bremen, MdBB), Karoline Linnert (Bürgermeisterin), Markus Rohdenburg (Betriebsratsvorsitzender KBO).

1.-3. März

Bundestreffen Junge Selbsthilfe

Im Frühjahr 20019 richtet die NAKOS das nächste Bundestreffen für die Junge Selbsthilfe aus, diesmal in Duderstadt (Niedersachsen). Hier treffen sich wieder rund 70 junge Aktive aus der Selbsthilfe, um sich miteinander zu vernetzen und gemeinsam Ideen für die Junge Selbsthilfe weiterzuentwickeln. Junge Aktive aus der Selbsthilfe und der Selbsthilfeunterstützung zwischen 18 und 35 Jahren. Weitere Informationen hier.

9. März

Zukunftsforum in Bremerhaven mit Bundesminister Hubertus Heil

Hubertus Heil vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales läd Bürgerinnen und Bürger zum #Zukunftsdialog ins Klimahaus Bremerhaven 8° Ost. Es geht um die Themen SOZIALE SICHERHEIT GESTALTEN, SOZIALSTAAT WEITERDENKEN, ARBEITEN IM DIGITALEN WANDEL, QUALIFIZIEREN FÜR DIE ARBEIT VON MORGEN, ZUSAMMENHALT IN DER REGION STÄRKEN. Weitere Infos hier. Anmeldung unter zukunfts-dialog.de/bremerhaven