Fortbildungen für Selbsthilfegruppen und Vereine

Fortbildung und Qualifizierung für Selbsthilfegruppen und Vereine

Netzwerk Selbsthilfe bietet Vereinen, Initiativen, Selbsthilfegruppen und Ehrenamtlichen laufend neue Fortbildungen und Qualifizierung. Die Themen sind dabei genauso vielfältig, wie die engagierten Menschen und ihre Bedürfnisse. Angesprochen sind sowohl klassische Selbsthilfeinitiativen zu Sucht und chronischen Krankheiten, als auch kleine Selbsthilfegruppen mit Menschen, die an einer seltenen Erkrankung leiden oder soziale Probleme haben.

Im Programm sind je nach thematischen Schwerpunkt zwei- oder mehrstündige Fortbildungen bis hin zu Tagesveranstaltungen. In der Regel bieten wir diese Veranstaltungen an späten Nachmittagen oder am Wochenende an, damit möglichst viele Interessierte teilnehmen können.

Fortbildungen die grundlegend für die Gruppen- und Vereinsarbeit sind, kommen regelmäßig in unser Programm: Fördermittelbeantragung und Abrechnung, Moderations- und Kommunikationsmethoden für Selbsthilfegruppen, Supervision...

Die Fachkräfte vom Netzwerk Selbsthilfe geben in Fortbildungen ihr Wissen weiter, außerdem holen wir für andere Bereiche die passenden FachreferentInnen ins Haus.

Um dem jeweiligen Bedarf an Fortbildungen zeitnah gerecht zu werden, stellen wir halbjährlich eine neue Planung auf und beziehen die Akteure in die Entwicklung der Inhalte ein.

Unser Fortbildungskonto bei der Sparkasse Bremen: IBAN DE54 2905 0101 0012 285474

Die Fortbildungen können weiterhin unter Einhaltung der Hygieneauflagen (Abstand, Lüften...) je nach Raumgröße mit 8-10 Personen stattfinden. (Stand Januar 2021)

Die nächsten Fortbildungen

Supervision für Selbsthilfegruppen

Termine: Do.09.03.21 und 11.05.21 jeweils 18:00-20:15 Uhr
Ort: Paritätisches Bildungswerk, Faulenstr. 31, Raum 507
Leitung: Martina Toppe (Gestalttherapeutin)
Kosten: € 20,- für zwei Abende (FB 01/21)

Meine Selbsthilfegruppe verstehen lernen

Termin: verschoben auf den 29.5.21, 10:00–13:00 Uhr und den 8.6.21 18-21 Uhr
Ort: Netzwerk Selbsthilfe, Faulenstraße 31
Leitung: Inken Berger und Katharina Renout (NSH)
Kosten: keine (FB 03/21)

Ressourcen schonen – Platz und Kosten sparen – mobil arbeiten

Termin: NEU- Online Sa, 24.04.21, 10.00–14.00 Uhr
Ort: Netzwerk Selbsthilfe, Faulenstr. 31, 1. Ebene
Referentin: Kathrin Stuhldreher
Kosten: 25,– €

Mit Märchen innere Kräfte und Lebensmut (wieder) entdecken

Termin: NEU-Online 06.05.21, 18:00 – 20:00 Uhr
Ort: Paritätisches BW, Faulenstr. 31, Raum 507
Referentin: Katja Breitling (Märchentherapeutin, Suchtreferentin)
Kosten: NEU 19,-- € (FB05/21)

3 Jahre DSGVO in der Praxis

Termin: Sa, 12.06.21, 10.00–14-00 Uhr
Ort: Netzwerk Selbsthilfe, Faulenstr. 31, 1. Ebene
Referentin: Rechtsanwalt Stefan Lutz
Kosten: 35,– €

Achtsamkeit und Selbstfürsorge

Termin: So., voraussichtlich 27.06.21, 10:00-13:00 Uhr
Ort: BKMF e.V., Leinestraße 2, 28199 Bremen
Leitung: Martina Kurp (Zertifizierte MBSR-Lehrerin)
Kosten: 24,-- € (FB05/21)

Was hat Corona unserer Selbsthilfegruppe/ unserem Team gebracht?

Termine: 15.07.21, 17:30–20:00 Uhr
Ort: Paritätisches BW, Faulenstr. 31, Raum 507
Referentin: Andrea Göritz
Kosten: 10,--€ (FB 06/21)

Rückmeldungen

"Super strukturiert, gute und kostbare Impulse, wertvolle Zeit der Selbstreflektion"

"Das war ein toller Tag!! Ich habe mir viel mitgenommen. Professionel, interessant, locker, inspierierend!"

"Dieses Kurzseminar war in meinen Augen so gut, dass ich mir eine Fortsetzung wünsche, unbedingt!"

"Zur Märchenfortbildung möchte ich noch gerne sagen, dass ich schwer begeistert war. Ich bin um viele gute Impulse bereichert nach Hause gefahren."

"Sehr gutes Seminar! Ich muss für mich da sein, dann kann ich auch für andere da sein!"

"eine offene und interessierte Runde, gute Organisation und nette Leckereinen, Vorträge und Workshops des Netzwerks sind sehr empfehlenswert"

"Die Supervisionstreffen bei Frau Toppe sind immer sehr lehrreich und es entsteht schnell eine vertrauensvolle Atmosphäre"