SelbsthilfeTag

SelbsthilfeTag am 25. September 2021 - eine erfolgreiche Veranstaltung

„Eine Gesellschaft ohne Selbsthilfe wäre ärmer“
Gesundheitssenatorin Bernhard eröffnet 18. Bremer Selbsthilfe-Tag
Am Samstag, den 25. September fand die 18. Auflage des Bremer Selbsthilfe-Tags statt. Dieses Jahr erstmals als Hybrid-Veranstaltung. Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard schickte die Besucher*innen vor Ort und im Netz mit einer Grußbotschaft in den Tag, in der sie betonte, dass das gesellschaftliche Handeln nicht durch den Blick auf die Konjunktur und das Wirtschaftswachstum bestimmt werden dürfe. Insgesamt 700 Gruppen mit 20.000 Nutzer*innen sind ein eindrucksvoller Beleg für die Wichtigkeit der Selbsthilfe in Bremen. „Eine Gesellschaft ohne Selbsthilfe wäre definitiv eine ärmere Gesellschaft“, so die Senatorin. Eine zweite Grußbotschaft des Senats gab es im Zeichen des Veranstaltungsformats online von Sozialsenatorin Anja Stahmann.
 

Hier finden Sie das Plakat für den 18. SelbsthilfeTag und den Link zur SelbsthilfeTag-Webseite.