Vernetzung

Vernetzung

In Bremen ist Netzwerk Selbsthilfe ein Knotenpunkt für die Zusammenarbeit vieler Akteure in der Selbsthilfe und in Vereinen. Von festen Kooperationen in gemeinsamen Projekten, über die Organisation von Gremien bis hin zur Teilnahme an unterschiedlichen themenbezogenen Facharbeitskreisen vertritt das Netzwerk die Selbsthilfe in der Öffentlichkeit mit dem Ziel, die Rahmenbedingungen für eine lebendige Selbsthilfe in Bremen weiter zu verbessern. Durch unsere Mitgliedschaft in der DAG SHG (Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen) haben wir einen bundesweiten, fachlichen Austausch und können neue Strategien für die Arbeit vor Ort entwickeln.

Wir stehen in engem Austausch mit folgenden Partnern:

  • Gesundheitsamt Bremen,
  • Selbsthilfebüro Niedersachsen
  • Bremer Landesstelle für Suchtfragen
  • Fachklinik für Suchterkrankungen Oldenburger Land To Hus
  • Landesinstitut für Schule
  • Pflegstützpunkte in Bremen
  • Sozialverband Deutschland
  • Kliniken und Rehazentren in Bremen
  • Psychotherapeutenkammer in Bremen
  • Pflegeinrichtungen und Pflegedienste
  • Freiwilligenagentur Bremen
  • Hausärzteverband Bremen e.V.

Darüber hinaus arbeiten beispielsweise in folgenden Gremien mit:

  • Frauenselbsthilfeplenum
  • Runder Tisch Ehrenamt der Senatorin für Soziales, Jungend, Frauen, Integration und Sport
  • Themenbezogene Arbeitskreise wie AK Essstörungen, AK Demenz, Forum Frauengesundheit
  • Politische Arbeitskreise
  • Arbeitskreis Sucht und Geistige Behinderung
  • Landesbeteilhabebeirat
  • Zulassungsausschüsse KV als PatientInnenvertretung