Termine

20. September:

Fachtag Demenz

Der diesjährige Fachtag Demenz findet unter dem Motto "Vielfalt leben, fördern, gestalten, fordern" statt. Passend hierzu wird die derzeitige Angebotspalette in Bremen vorgestellt. Weiterhin gibt es interessante Einblicke in Projekte aus anderen Bundesländern sowie in die Möglichkeiten Technischer Unterstützung beim Leben mit Demenz. Weitere Infos im Flyer.


 

21. September:

Sprachvermittlung im Vorschulbereich bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache

Die Beherrschung der deutschen Sprache ist der Schlüssel zum Verstehen und Gestalten unserer Welt und eine Schlüsselqualifikation zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.Veranstaltung des Vereins Zuflucht - Ökumenische Ausländerarbeit e.V und des Evangelischen Bildungswerk Bremen. 17-20 Uhr, Kapitelhaus, Domsheide 8. Anmeldung und weitere Infos hier.


 

22. September:

Digitale Sicherheit

Der Bremer Datenschutzexperte Hans-Georg Eberhard informiert verständlich über Persönlichkeitsrechte im Internet, digitalen Datenschutz,  den Umgang mit Passwörtern und den Schutz vor Cyper-Kriminalität. Die Live-Demonstration eines Hacker—Angriffs und wie man das Risiko minimieren kann bilden den Höhepunkt der Veranstaltung. 19 Uhr VHS Bamberger Haus. Eintritt 5,50 €. Anmeldung bei Ambulante Versorgungsbrücken e.V. Weitere Informationen hier.


 

22.-24. September:

Theateraufführung "Lebendige Illusionen"

Theater des Chinelo-Theaterhaus e.V., Feldstraße 103, ein Theaterstück über die Geschichte des Grenzgängers Kalil. Regie: Abiud A. Chinelo. Premiere am Freitag, 22.09.17 um 20 Uhr, weitere Aufführungen am 23.09.17 um 20 Uhr und 24.09.17 um 17 Uhr. Weitere Informationen hier.


 

23. September:

Ich, du und die Liebe - Paarworkshop

Dieser Workshop gibt Paaren Zeit und Anlass, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Teilnehmer*innen schärfen ihre Aufmerksamkeit füreinander, trainieren die Kunst des Zuhörens und lassen sich auf einen Perspektivwechsel ein. Veranstaltung des Verband binationaler Familien und Partnerschaften. Weitere Infos hier.


 

24. September:

Schwimmtag für Frauen

14.00 – 17.00 Uhr im Grohner Bad, Frauen und Mädchen (ab 7Jahre) sind herzlich willkommen! Eintritt: €3,- Erwachsene / €1,- Kinder, SAV-Mitglieder frei. Weitere Infos im Flyer. Zudem gibt es einen durchgehenden Frauen-Schwimm-Kurs.


 

24. September:

Treffpunkt "Sonntagsbrunch"

Sonntagsbrunch als offenes Frühstückstreffen für Binationale und Gäste, im Verband binationaler Familien und Partnerschaften. 11-14 Uhr, Aßmannshauser Straße 54. Weitere Infos hier.


 

26. September:

Gruppengründung in der Jungen Selbsthilfe

Unter Druck stehen und erschöpft sein - das kennen auch viele Junge Menschen. Ihnen wird in der Ausbildung, im Studium und auch im Jobeinstieg einiges abgefordert. Doch wie gehe ich nun damit um? Was tue ich, um meine Situation zu verbessern? Das Netzwerk Selbsthilfe bietet eine Gruppe für Junge Menschen zwischen 18 und 35 Jahren, die in genau dies gerade erleben. Hier besteht die Möglichkeit zum Austausch – gemeinsam nach Lösungen suchen, sich verstanden fühlen und sich einfach mal die Belastung von der Seele reden. Das erste Treffen findet statt am 26.09.17 um 18 Uhr im Netzwerk Selbsthilfe, Faulenstraße 31, EG. Anmeldung unter 704581 oder unter junge-sh@netzwerk-selbsthilfe.com


 

26. und 27. September:

Die neuen Pflegegrade -Was ändert sich für Pflegebedürftige?

Kontaktstelle für ältere Migrantinnen und Migranten in Bremen - Köprü bietet in Gröpelingen (Gröpelinger Heerstr. 228) drei Informationsveranstaltungen zum Thema Pflegegrade an. Die Veranstaltungen werden mit einer türkischsprachigen Referentin, Hicran Gündogdu, Gesundheits- und Pflegeberaterin, durchgeführt, um auch die Älteren zu erreichen, die nicht perfekt Deutsch gelernt haben.

Dienstag 26.09.2017 - 14.00 bis 15.30 Uhr - nur für Männer

Mittwoch 27.09.2017 - 16.30 bis 18.00 Uhr - für Frauen und Männer


 

27. September:

Workshop für Ehrenamtliche die Geflüchtete bei der Alphabetisierung begleiten und unterstützen

Natürlich hat die deutsche Sprache ihre Tücken, aber sie bietet auch viele Vorteile, die man beim Lehren und Lernen nutzen kann. Ein Überblick über die Struktur der Sprache kann helfen, die Fallen zu umgehen und die Vorteile zu nutzen.Veranstaltung von Zuflucht - Ökumenische Ausländerarbeit e.V. in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungswerk. 17-20 Uhr, Kapitelhaus, Domsheide 8. Anmeldung und weitere Infos hier.


 

29. September:

Leben mit Schwerhörigkeit - Herausforderungen und Möglichkeiten

Vortrag mit Dr. med Gesine Haerting. Im Vortrag erfahren Sie von den zahlreichen Schwierigkeiten, die Schwerhörige infolge der Hörschädigung täglich erleben.Sie erfahren auch, dass sich diese Schwierigkeiten im Verlauf der Schwerhörigenkarriere verändern und außerdem von Lebensumfeld und Alter der Betroffenen abhängig sind. Die Ursachen der Schwierigkeiten werden vorgestellt und hinterfragt. Veranstaltungsort: Gehörlosenzentrum Bremen, Schwachhauser Herrstraße 266. Eintritt ist kostenfrei. Weitere Infos hier.


 

30. September:

Den Kulturschock überwinden - spielerisch zum Weltbürger werden

Weltbürger sind wir alle. Doch wo sich Fremdes begegnet und Kulturen verändern, entsteht oft Unsicherheit bis hin zum Kulturschock. Was ist, wenn das Gegenüber aus einer fremden Kultur stammt? Was braucht man, um ein Miteinander harmonisch zu gestalten? Dieser Workshop thematisiert das Erleben von Fremdheit und das Gefühl des Kulturschocks im Gespräch und mit spielerisch-reflexiven Methoden.Veranstaltung von Zuflucht - Ökumenische Ausländerarbeit e.V. in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungswerk. 9-16 Uhr. Anmeldung und weitere Infos hier.


 

30. September:

Tag der offenen Tür VAMV

Tag der offenen Tür beim Verband alleinerziehender Mütter und Väter Landesverband Bremen e.V., ab 18 Uhr Laternelaufen mit den Kindern. Bürgermeister-Deichmann-Straße 28, Bremen.


 

09.-13. Oktober:

Übungsleiterinnenausbildung für Frauen mit Migrationshintergrund

Projekt „Sport Interkulturell“ in Kooperation mit der LSB Abteilung Bildung und Sportentwicklung. Ziel der Ausbildung ist der Erwerb der Übungsleiterinnen-Lizenz des DOSB. 1.Teil: Montag - Freitag, 09.-13.Oktober 2017, 2.Teil: Montag - Freitag, 19.- 23.März 2018. Weitere Infos hier.


 

12.+ 13. Oktober:

Selbstbehauptungskurs für Jungen*

Das Kursangebot richtet sich an Jungen*, die von belastenden Situationen in Schule und Freizeit (Ausgrenzung,
Mobbing, Erpressung, „Abziehen“, etc.) betroffen sind. Die Jungen* lernen ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten in einem geschützten Rahmen kennen. Kurs für Jungen von 9-11 Jahren. Von 9.30 - 13.30 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 30 €. Weitere Infos und Anmeldung hier.


 

20. Oktober:

Widersprechen! - Rassistische Aussagen und Stereotype erkennen und entkräften

Ein Reflexions- und Argumentations-Workshop für Jugendliche, Schüler*innen und junge Erwachsene. Ziel des Workshops ist die Reflexion eigener unbewusster Stereotype sowie die Stärkung der Fähigkeit, dem sprachlich etwas entgegensetzen zu können. Darüber hinaus ermöglicht der Workshop den persönlichen Erfahrungsaustausch von jungen Menschen, die sich gegen Rassismus und Ausgrenzung engagieren wollen. Fach- und Koordinierungsstelle "Partnerschaft für Demokratie". Weitere Informationen hier.


 

25. Oktober:

Regionalkonferenz "Prävention, Gesundheitsförderung und Pflege – Zusammen denken was zusammen gehört"

Veranstaltung der Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e. V. in Kooperation mit der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. und finanziert durch die BZgA. Welche Chancen, aber auch Hindernisse bringt das Zusammendenken von Prävention, Gesundheitsförderung und Pflege mit sich? Welche Rolle spielen die neuen gesetzlichen Grundlagen -  Pflegestärkungsgesetze 1 bis 3 und Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention (Präventionsgesetz) -  bei der Umsetzung von Prävention und Gesundheitsförderung in der Pflege? Weitere Infos und Anmeldung hier.

 


 

27. Oktober:

Interkulturelle Kompetenz - Weiterbildung

Das Weiterbildungsangebot des Bundesmodellprojekts “Vaterzeit im Ramadan?!” des Verbandes binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. – Geschäfts- und Beratungsstelle Leipzig ist konzipiert für Fachkräfte, die sich interkulturelle Kompetenzen aneignen oder diese vertiefen möchten. 9-16 Uhr, Verband binationaler Familien und Partnerschaften, Geschäfts- und Beratungsstelle Bremen, Aßmannshauser Str. 54, 28199 Bremen. Flyer.


 

15. November:

Fachveranstaltung: Genitalverstümmelung von Frauen

Am 25.11.2017, 14-17.30 Uhr, findet wie jedes Jahr der Internationale Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen“ statt. Als Schwerpunktthema für 2017wurde ausgewählt: „Mädchen und Frauen schützen! Weibliche Genitalverstümmelung gemeinsam überwinden“. Aus diesem Grund planen die pro familia Bremen und die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) eine gemeinsame Fach- und Vernetzungsveranstaltung für Fachpersonal aus dem Sozial – und Gesundheitsbereich, für Multiplikator*innen und für andere Interessierte. Anmeldung und weiter Infomation unter fachdialognetz.Bremen@profamilia.de


 

02. Dezember 2017 bis Juni 2018

Grundlehrgang Suchtkrankenhilfe

Das Paritätische Bildungswerk Bremen führt seit vielen Jahren praxisorientierte Lehrgänge zum Thema Ehrenamtliche und Betriebliche Suchtkrankenhilfe durch. Am 02. Dezember startet der nächste Grundlehrgang,der an 7 Wochenenden durchgeführt wird. Weitere Informationen zu Inhalten, Zeiten, Kosten im Flyer.