Termine

20. Februar:

Vernetzungstreffen für freiwillige Sprachbegleiter*Innen

Alle freiwilligen Sprachbegleiter*innen sind herzlich eingeladen zu Auszutausch und Vernetzung. 17-19 Uhr, Café Tellerrand, Faulenstraße 24. Weitere Infos hier.


 

23. Februar:

Widersprechen! - Rassistische Aussagen und Stereotype erkennen und entkräften

Ein Reflexions- und Argumentations-Workshop für Jugendliche, Schüler*innen und junge Erwachsene. 15-19.30 Uhr. Weitere Infos hier.


 

23. Februar:

Bilderbuchkino

Bilderbuchkino "Der wunderbarste Platz auf der Welt" in deutscher und persischer Sprache, für Kinder ab 4 Jahren. Eintritt frei, Beginn 16 Uhr. Zentralbibliothek, drittes Obergeschoss. Ankündigungsflyer hier.


 

23. Februar:

Filmabend der BRÜCKE

Filmabend zur Förderung der Muttersprache als Minderheitensprache in europäischen Ländern mit anschließender Gesprächsrunde. Film: "Zwei Sprachen, ein Koffer" bzw. „Iki Dil Bir Bavul” von Orhan Eskiköy und Özgür Dogan – in türkischer und kurdischer Sprache mit englischen Untertiteln. 19 Uhr, Bultstraße1. Weitere Infos hier.


 

24. Februar:

Divergierende Risikobewertung im Mobilfunkbereich

Vortrag von Jörn Gutbier, Haus der Wissenschaft 11-12 Uhr. Weitere Infos finden Sie hier.


 

25. Februar:

Treffpunkt Sonntagsbrunch

Offenes Frühstückstreffen für binationale und Gäste. Verband binationaler Familien und Partnerschaften, Aßmannhauser Straße 54. Uhrzeit: 11-14 Uhr. Weitere Infos hier.


 

25. Februar:

Überblick zum Flüchtlingsrecht - Fortbildung für alle Interessierten

Anatolisches Bildungs- und Beratungszentrum e.V., Bultstr. 1. Uhrzeit: 14 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Infos hier.


 

26. Februar:

Gute Bildung in schlechten Zeiten?

die LAG Kritische Bildungsarbeit lädt ein zu einem Fachtag, der neue Impulse verschafft und die Möglichkeit bietet, die eigene pädagogische Praxis zu reflektieren und gemeinsam zu diskutieren, wie eine kritische, emanzipatorische politische Bildung in der Praxis aussehen kann. Haus der Wissenschaft, 10-17 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung hier.


 

28. Februar:

Tag der seltenen rheumatischen Erkrankungen

Am weltweiten Rare Disease Day macht die Rheuma-Liga Bremen e.V. auf die seltenen rheumatischen ERkrankungen aufmerksam: Polyangiitis - ein Fallbeispiel aus Experten- und Betroffenensicht. 17-19 Uhr, Konsul-Hackfeld-Haus, Brikenstraße 34. Weitere Infos hier.


 

1. März:

Logo JUST

JUST - JUnge Selbsthilfe Treff

Für 18 - 35 Jährige.

Jeden 1. Donnerstag im Monat.

19:00 bis 21:00 Uhr, Faulenstraße 31 im Erdgeschoss.


 

1. März:

Heiraten mit Hindernissen?

Informationsveranstaltung zu binationalen Eheschließungen. Verband binationale Familien und Partnerschaften e.V., 19 Uhr. Weitere Infos hier.


 

2.+3. oder 9.+10. März:

Interkulturelles Lernen mit allen Sinnen

Zweitägiger Workshop vom Zentrum für Migranten und Interkulturelle Studien e.V. zur Erarbeitung von Methoden für die interkulturelle Arbeit. Dieser Workshop richtet sich an Pädagog*innen, Lehrkräfte und freiwillig Engagierte. Weitere Infos hier.


 

3. und 10. März:

Poetry-Slam - Einführungskurs

Fortbildungs-Angebot des Netzwerk Selbsthilfe. Weitere Informationen hier.


 

4. März:

Selbsthilfetag Verden

Selbsthilfetag der Kontaktstelle in Verden, 11-16.30 Uhr. Espräsentiert sich eine Vielfalt von Selbsthilfe-Gruppen aus dem Landkreis Verden sowie auch Dienstleister und Institutionen. Begleitprogramm: Vorträge, u.a. vom Netzwerk Selbsthilfe Bremen. Weitere Infos im Veranstaltungsflyer.


 

4, März:

"kompetent mehrsprachig" - Workshop für Eltern und PädagogInnen

Welche Auswirkungen hat Mehrsprachigkeit und Bikulturalität auf die Entwicklung der Persönlichkeit
und für die soziale und kulturelle Identität eines Kindes? Und wie kann man Kinder bei diesem Entwicklungsprozess
stärken? Kosten 35 €. Verband binationale Familien und Partnerschaften e.V., 11-16 Uhr. Weitere Infos hier.


 

15. März:

Selbsthilfe-Plenum

Plenum - Gesamttreffen der Bremer Selbsthilfegruppen im Netzwerk Selbsthilfe. 19 Uhr.


 

19. und 20. März:

Selbstbehauptungskurs für Jungen

In den zweitägigen Selbstbehauptungskursen erfahren die Jungen in einer vertrauensvollen Atmosphäre, dass sie mit ihren Erfahrungen und Bedürfnissen nicht alleine sind. Sie lernen gemeinsam und voneinander ihre Stärken wahrzunehmen und umsichtig einzusetzen. Sie erweitern ihre Konfliktkompetenzen und werden durch phantasievolle Kooperationsübungen und Spaß in der Gruppe in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt. Dieser Kurs richtet sich an die Altersgruppe zwischen 9-11 Jahren. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.


 

5. April und 6. Juni:

Supervision für Selbsthilfegruppen

Fortbildungs-Angebot des Netzwerk Selbsthilfe. Weitere Informationen hier.


 

18. April:

Exkursion - Schnupperworkshop im Fablab

Fortbildungs-Angebot des Netzwerk Selbsthilfe. Weitere Informationen hier.


 

5. Mai:

Datenschutz im Verein

Fortbildungs-Angebot des Netzwerk Selbsthilfe. Weitere Informationen hier.


 

26. Mai:

Gelassener leben - konstruktiv mit Druck umgehen

Fortbildungs-Angebot des Netzwerk Selbsthilfe. Weitere Informationen hier.


 

16. Juni:

Arbeitsrecht im Verein

Fortbildungs-Angebot des Netzwerk Selbsthilfe. Weitere Informationen hier.