Migration & Selbsthilfe

Netzwerk Selbsthilfe Bremen e.V. hat von 2008 bis 2011 zusammen mit dem Paritätischen Bildungswerk Bremen das Kooperationsprojekt "Prävention und Gesundheitsförderung für und mit MigrantInnen" durchgeführt.

Zu diesem Zeitpunkt gab es noch sehr wenige Selbsthilfe-Angebote für Migrantinnen und Migranten. Wir haben uns dabei die Initiierung von Selbsthilfegruppen von MigrantInnen für MigrantInnen zum Ziel gemacht.
Methodisch angelehnt an das Konzept der "In-Gang-SetzerInnen" aus Dänemark, sollten Migrantinnen und Migranten mit der Idee der Selbsthilfe vertraut gemacht werden, um dann selbst Gruppen zu initiieren.

Als Selbsthilfekontaktstelle qualifizieren wir die VermittlerInnen und stehen ihnen und den neuen Gruppen mit unseren Erfahrungen in Gründungsprozessen zur Seite. Die Selbsthilfegruppen arbeiten, dank der kompetenten Unterstützung der VermittlerInnen, in der jeweiligen Muttersprache.

Die migrantischen Selbsthilfegruppen finden Sie unter dem Schlagwort Migration im: www.selbsthilfe-wegweiser.de.

Wir freuen uns besonders über Ihr Interesse, selbst als Vermittlerin oder Vermittler aktiv werden zu wollen und laden Sie herzlich ein, sich dafür an unsere Kontaktstelle zu wenden.

Die Erfahrungen aus diesem Projekt geben wir im aktuellen Projekt Wissenstransfer an andere Selbsthilfekontaktstellen in Deutschland weiter.
Der Projektflyer, unser Leitfaden für Selbsthilfegruppengründungen von MigrantInnen und MigrantInnen und anderes Material stehen im Downloadbereich zu Verfügung.